Sperrung der Schleißheimerstraße (B471) zwischen Zeppelinstraße und Lilienthalstraße in Garching-Hochbrück

Ab Ende April 2014 beginnen die Arbeiten zum weiteren Ausbau des Fernwärmenetzes in Garching-Hochbrück.

Hierfür muss die Schleißheimerstraße (B471) in Garching-Hochbrück zwischen der Zeppelinstraße und der Lilienthalstraße für einen kurzen Zeitraum gesperrt werden. Die EWG informiert, dass dies

von Donnerstag, 01. Mai 2014 ab 22:00 Uhr bis Montag, 05. Mai 2014 um 5:00 Uhr

der Fall sein wird. Dem Berufsverkehr steht diese wichtige Verkehrsstraße nach dem langen Wochenende also wieder zur vollen Verfügung. Die Umfahrung für den genannten Zeitraum ist lokal ausgeschildert.

Die EWG bittet die Anlieger und Autofahrer für die unvermeidlichen Verkehrsbeeinträchtigungen um Verständnis.

In diesem Zusammenhang wird anschließend zwischen der Schleißheimerstraße und der Daimlerstraße ein öffentlicher Geh- und Fahrradweg östlich des Logic-Parks gebaut, in dem die Fernwärme-Trasse zum Liegen kommt.

 

Information zu Energiemengen

Die von der Energie-Wende-Garching in 2012 produzierte Wärme (12.539 MWh) wurde aus Geothermie (10.157 MWh) und Heizöl (2.469 MWh) gewonnen. Somit ergibt sich ein Geothermie-Anteil in 2012 von ca. 81%. Der Bezug von Strom für Netz- und Förderpumpen lag bei 1.995 MWh.

Ausblick Wärmeerzeugung der EWG

Aktuell schließt die EWG jedes Jahr viele Neukunden an. Dadurch steigt die abgesetzte Wärmemenge jedes Jahr deutlich - so hat sich der Wärmeabsatz von 2011 auf 2012 mehr als verdoppelt und von 2012 auf 2013 annähernd verdoppelt. Wie wird die EWG in mehreren Jahren die Wärme produzieren wenn der Ausbau entsprechend voranschreitet ? Hierzu gibt es Planungsdaten, die sich über die Jahre entwickeln. Beispielsweise planen wir derzeit bei einer produzierten Wärmemenge von ca. 66 GWh und einer geplanten Eigenstromerzeugung ca. 3,1 GWh Strom und ca. 23,8 GWh Gas zu beziehen.

Präsentation der EWG im Stadtrat

Über die aktuellen Entwicklungen der Energie-Wende-Garching wurde der Garchinger Stadtrat am 28.02.2013 mit folgender Präsentation informiert:

EWG-Präsentation im Stadtrat

Wednesday, 27. February 2013
Der Umbau der Geothermieheizzentrale ist erfolgreich abgeschlossen

Redundanz von Öl auf Gas umgestellt

Monday, 16. July 2012
Geothermie-Projekt ist Standortvorteil

Als Wirtschaftsstandort konkurriert Garching mit den Nachbarkommunen und der Landeshauptstadt München. Für Business Campus Geschäftsführer Michael Blaschek ist das Geothermie-Projekt ein wichtiger Standortvorteil....